Saison 2010/11

Meine erste Saison in der Kategorie SEV Mini U12 ist schon bald vorbei... ich werde meine 'MUSIC' Kür noch einmal am Arge-Alp 2011 in Meran/Südtirol Ende März vorfahren. Der Ostschweizer-Eisportverband hat mich eingeladen und ich freue mich sehr an diesem internationalen Wettkampf mit dabei sein zu dürfen. Danach werde ich mich meinen beiden neuen Programmen (KP und Kür) und den Vorbereitungen für die Saison 2011/12 widmen.

Ich habe bereits schon meine Lektionen auf dem Eis etwas reduziert und bin vermehrt mit meinem Trainer am polysportiv trainieren, (zB. Ausdauer- und Krafttraining, Aquafit, Ballett, Trampolin und Klettern usw.) um einen guten Aufbau für die kommende Saison zu haben. Ebenfalls habe ich die letzte Woche neue Schlittschuhe und ganz neue Eisen bekommen... die ich nun am einfahren bin!

An dieser Stelle möchte ich mich wieder einmal ganz herzlich bei allen Personen (Sponsoren und Schule/ www.joelle-pfister.ch/Sponsoren-Patenschaften.56.0.html ) bedanken für die grossartige Unterstützung !!!VIELEN VIELEN HERZLICHEN DANK!!! Und ebenfalls ein Dankeschön geht an alle Verfasser der tollen Gästebuch-Einträge!  :-) 

 

Arge Alp in Meran/Südtirol 25.-27. März 2011

Bereits zum zweiten mal durfte ich an einem internationalen Wettkampf teilnehmen, dem Arge Alp 2011 der dieses Jahr in Meran/Südtirol durchgeführt wurde. Vom OEV, dem Ostschweizer-Eissportverband wurde ich an diesen wunderschönen und ganz toll organisierten Anlass eingeladen um Wettkampferfahrungen zu sammeln; vielen herzlichen Dank für diese tolle Chance! Mit festlicher Musik und Fahneneinmarsch sowie grosser Auslosungszeremonie startete am Freitag der Wettkampf bei dem insgesamt 190 Läufer und Läuferinnen aus 10 Alpenregionen teilnahmen. Am Samstag um 9.50 Uhr durfte ich meine Kür als wiederum jüngste Teilnehmerin in der Kategorie U12 den Preisrichtern und Tech. Spezialisten vorführen. Ich war sehr zufrieden mit meinem Lauf und freute mich riesig über meinen ersten in einem Wettkampf gesprungenen Doppel-Flip! Nach der Verkündung der erlaufenen Punktzahl der GROSSE SCHRECK!!!!!! Meinem Trainer wurde klar, dass mein Programm überhaupt nicht den internationalen Regeln der ISU entsprach... kurz gesagt, fast die Hälfte der Elemente die ich gezeigt habe, wurden einfach gestrichen (überhaupt nicht gewertet)!!! Man kann sich nun denken, dass trotz gut gelaufener Kür und erstmals gezeigtem Doppel-Flip nicht mehr viel an Punkten da war um einen guten Platz zu erreichen. Ich war sehr, sehr, sehr enttäuscht und auch wütend über den am Ende 26. Rang!!! :-(((

Trotz allem aber war es ein schönes Wochenende in Meran. Ich lasse mich nicht entmutigen... jedoch hoffe ich sehr, dass ich eine solche Erfahrung nieeee mehr machen muss!!!

Nun heisst es vorwärts schauen.......ich bin sehr motiviert und freue mich auf die Vorbereitungen der kommenden Saison!!! Neues KP, neue Kür :-)

 

Delegation des Ostschweizer-Eissportverbandes am Arge Alp 2011 in Meran/Südtirol

Februar 2011

Wie die Zeit auch soooo schnell vergeht...schon ist es Februar und in einer Woche ist mein "wichtigster" Wettkampf in dieser Saison. Die Schweizer-meisterschaft Mini U12. Ich habe die letzte Woche mit meinem Trainer Herr Streule noch einmal vier Tage ein Intensiv-Training absolviert (Ich bekam von meiner Schule speziell dafür frei...vielen herzlichen Dank!!!) Es waren vier tolle Tage und obwohl ich bereits schon jetzt beim Gedanken an die SM eine leichte Anspannung in mir spüre, konnte ich mein Selbstvertrauen nochmals stärken... 

Das nächste Wochenende wird ein ganz besonderes für mich: Zum einen nehme ich das erste mal an einer SM teil und am Sonntag 13.02.2011 darf ich zusätzlich an der OPEN AIR EISREVUE in Glarus meine Kür dem Publikum vorführen und das nebst den grossen Stargästen Sarah Meier und Stéphane Lambiel. Ich freue mich rieeeesig darauf und hoffe sehr das alles zeitlich klappt!!!

 

OPEN AIR EISREVUE in Glarus 13. Feb. 2011

Gemeinsam mit meinen grossen Vorbildern Sarah Meier und Stéphane Lambiel vor über 1200 Zuschauern auf dem Eis zu stehen und mein Show-Programm zu zeigen war ein grossartiges und unvergessliches Erlebnis für mich!!!  :-) 

 

  Bilder: www.roliwa.ch      Vielen herzlichen Dank für die schönen Photos!!!

 

Schweizermeisterschaften U12 in Winterthur 12./13. Feb. 2011

Mit einem flauen Gefühl im Magen startete ich am Samstag gegen 13.30 Uhr mit meinem Kurzprogramm 'HARLEKIN'. Ich habe am Vorabend die gute Startnummer 19 an der Auslosung gezogen und durfte so in der 4. Einlaufgruppe als zweite Läuferin starten. Es klappte eigentlich fast alles trotz meiner anfänglich grossen Anspannung. Bei einer Sprungkombination habe ich mir leider etwas zu wenig Zeit gelassen...dafür klappten die Pirouetten sehr gut. Mein Trainer meinte, dass ich sehr schön gefahren sei und eine tolle Performance gezeigt habe... ich schaffte es auf den für mich super 32. Zwischenrang. Mit der Startnummer 14 ging ich am Sonntag an den Start. Meine Nervosität war nicht mehr so gross wie am Vortag. Mit dem Ziel den im KP erreichten Zwischenrang zu verteidigen ging ich aufs Eis. Leider zog ich mir beim Aufwärmen eine leichte Verletzung an der Oberschenkelmuskulatur zu und so musste ich mein Kürprogramm 'MUSIC' kurzfristig etwas anpassen. Trotz dieser kleinen Behinderung klappte es recht gut und ich konnte meinen 32. Rang als jüngste Teilnehmerin von 47 gestarteten Läuferinnen verteidigen!

Obwohl ich weiss, dass noch mehr möglich gewesen wäre, bin ich zufrieden mit meiner Leistung und hoffe, dass ich einen guten Eindruck bei den Preisrichtern und Zuschauern hinterlassen konnte. 

Januar 2011

Nach einer weiteren Intensiv-Trainingswoche, nahm ich heute (08.01.11) am für mich traditionellen Glärnisch-Cup teil. Ein wunderschöner Regional-Wettkampf mitten in den tollen glarner Bergen. Leider war ich die einzige Läuferin in meiner Kategorie, deshalb wurde ich zusammen mit der höheren Kat. SEV Jugend bewertet. Ich bin eine sehr gute Kür gelaufen und konnte meine Punktzahl gegenüber dem letzten Wettkampf einmal mehr steigern. Ich erreichte mit nur wenig Rückstand den 2. Schlussrang.

 

 

Tenini-Graf-Cup 15./16. Jan. 2011       Kategorie: Intersilber-Kür

Heute am 16. Jan. 2011 startete ich in Wetzikon am Tenini-Graf-Cup. Für mich war es beinahe ein Heimspiel, da viele von meinen Verwandten, Bekannten und Freunden auf der Tribüne sassen und mich lautstark unterstützten. Angespornt von meinen Leuten gelang mir eine gute Kür, die mich auf den unerwarteten 2. Rang in der Kat. Intersilber brachte.

 

Kolin-Trophy 21.-23. Jan. 2011 in Zug

Dieses Wochenende nahm ich an meinem zweiten grossen Wettkampf teil. Einem Swiss-Cup in Zug, der Kolin-Trophy 2011. Mit ein paar Anpassungen an meinen beiden Programmen startete ich am Samstag mit der Kurzkür (KP). Es lief super! Ich belegte den für mich tollen 18. Zwischenrang :-) Heute nun durfte ich in der 3. Einlaufgruppe meine Kür den Preisrichtern vorführen. Ich war seeeeeeehr nervös. Trotz meiner grossen Anspannung lief ich eine gute Kür....ich bin sehr zufrieden mit dem 19. Schlussrang von insgesamt 32 gestarteten  Läuferinnen. Was mich am meisten freut ist, dass ich wieder einmal mehr meine  Personal Best Punktzahl erhöhen konnte! Wieder ein Schrittchen weiter... ;-)

 

 

 

Wie bereits schon im November berichtet, habe ich eine Einladung für die OPEN AIR EISREVUE am 13. Feb. 2011 in Glarus bekommen. Das heisst ich darf nebst den grossen Stargästen Stéphane Lambiel und Sarah Meier meine Kür in Glarus dem Publikum vorführen. Eine grosse Ehre für mich........ ich freue mich sehr! :-) 

 

 

Swiss Eis-Stars in Glarus

  • 13. Februar 2011
  • Beginn 13.30 Uhr
  • Kunsteisbahn Buchholz
  • Vorverkauf an der Kasse
  • Kinder 7-15 Jahre  Fr. 10.- /  Erwachsene  Fr. 20.-

Dezember 2010

4./5. Dez. 2010

Glattal-Cup in Dübendorf  (Regionaler-Wettkampf)

Kategorie: SEV Mini U12      3. Rang

 

 

 

 

Nach einigen sehr ruhigen und erholsamen Weihnachtsfeiertagen absolvierte ich mit Jacqueline, meiner Trainingspartnerin vom Eislaufclub Herisau und Vanessa (ebenfalls eine Eislauffreundin von mir) vom 26. Dez. 2010 bis 2. Jan. 2011 eine Intensiv-Trainingswoche in den Eishallen Bäretswil/Wetzikon, in Frauenfeld und der Doldereisbahn in Zürich. Neben den vielen Trainingsstunden auf dem Eis kam auch das Trockentraining nicht zu kurz. Und zum Ausgleich gingen wir skifahren und schlitteln, sowie auch Kletterlektionen im Milandia in Volketswil und Aquafittraining im Hallenbad Männedorf standen auf dem Programm. Wir hatten trotz intensivem und strengem Training sehr viel Spass miteinander!!! Schade, dass die Woche schon wieder vorbei ist... Vielen herzlichen Dank Herr Streule, es war meeega toll!!! :-)

Intensiv-Trainingswoche Weihnacht-Neujahr 2010/11  Jacqueline, Herr Streule und ich auf der Doldereisbahn in Zürich

November 2010

2.11.2010 Heute habe ich meinen ersten Doppel-Axel im Training gestanden!!!

Tolle Neuigkeiten überbrachte mir mein Trainer Herr Streule die letzte Woche: Ich habe eine Einladung für die Eisgala am 13. Feb. 2011 in Glarus bekommen. Das heisst ich darf nebst den grossen Stargästen Stéphane Lambiel und Sarah Meier meine Kür in Glarus dem Publikum vorführ-en. Eine grosse Ehre für mich........ ich freue mich sehr! Genauere Infos werde ich euch noch mitteilen. 

Noch eine Woche und ich starte an meinem ersten Wettkampf in der neuen Kategorie SEV Mini U12. Ich freue mich sehr darauf am Züri Leu Cup mein neues KP und meine Kür das erste mal den Richtern vorzuführen. Ich habe mich nicht wie bei anderen Anlässen speziell auf diesen Wettkampf vorbereitet. Ich werde direkt aus dem Training heraus diesen Wettkampf bestreiten und sehen was mein KP und meine Kür an Punkten so Wert ist (wobei es mich natürlich meeeega freuen würde, ein paar von meinen Konkurentinnen hinter mir zu lassen). Wir werden nach jedem Wettkampf Anpassungen (Verbesserungen) am Programm vornehmen, damit ich für die Schweizermeisterschaft optimal vorbereitet bin. Das ist mein Hauptziel für diese Saison; an den kommenden SM trotz meines jungen Alters einen sehr guten Eindruck zu hinterlassen!  ;-) 

 

26. Nov. 2010  'HARLEKIN'-Kurzprogramm, Züri Leu Cup 2010

Heute habe ich das erste mal mein Kurzprogramm 'HARLEKIN' wettkampfmässig an einem Swiss-Cup gezeigt. Bis auf Kleinigkeiten ist es mir sehr gut gelaufen, der 19. Zwischenrang von 31 gestarteten Läuferinnen ist eigentlich über meinen Erwartungen. Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig besetzt und gibt mir einen Vorgeschmack auf die SM im Februar. Ich hoffe, dass mir morgen die Kür ebenfalls so gut gelingt, drückt mir die Daumen...

Leider lief es mir heute mit der Kür nicht so gut wie mit meinem gestrigen KP. Es unterliefen mir Fehler die mir grosse Punktabzüge brachten. So verlor ich einige Ränge und muss mich nun mit dem 26. Rang begnügen...schaaade!!! Ich weiss jetzt aber, dass es mir möglich ist in dieser Kategorie im Mittelfeld mitzuhalten wenn ich mein Können wie im Training zeigen kann. Ich bin sehr optimistisch und denke, dass ich auf dem richtigen Weg bin...nun heisst es weiterhin fleissig trainieren, meine beiden Programme verbessern und Wettkampferfahrungen sammeln!  :-) 

 

27. Nov. 2010

'MUSIC'-Kür, Züri Leu Cup 2010

Oktober 2010

In diesem Monat arbeitete ich intensiv an meinem neuen Kurzprogramm und meiner Kür. Ich durfte wie schon in der letzten Saison mit Pascale Camele einer Tänzerin und Schauspielerin an den Bewegungen und am Ausdruck arbeiten. Das sind immer ganz besonders tolle Lektionen mit ihr. Sie hat nicht immer Zeit, weil sie sehr oft in Berlin ist und auch mit Läufer/-innen von Hendryk Schamberger arbeitet. In der letzten Herbstferienwoche stand wieder einmal mehr für mich ein Besuch bei Frau Dr. Schregenberger beim MoveMed in Zürich an. Um gesund und verletzungsfrei zu trainieren gehe ich regelmässig zu ihr in die Kontrolle. Diesesmal machte sie mit mir einen sogenannten Sprungplatten-Test. Ich musste auf einer Platte, die an einen Computer angeschlossen war, verschiedene Sprünge machen, damit man meine Sprungkraft berechnen konnte. Sie war sehr zufrieden mit mir. Auch der obligatorische Bluttest war wie üblich tip-top, daher gab sie mir erneut das OK, dass ich weiterhin intensiv trainieren darf. Im übrigen finde ich das Blutabzapfen jedesmal überhaupt nicht toll!!!

Jetzt aber noch zu etwas ganz besonders erfreulichem: Vor kurzem bekam ich einen ganz tollen Brief von der Firma Hintermann-Wolfhausen AG. Sie haben meinen Flyer gelesen sowie meine Website besucht und finden es toll, dass ich mit solch grosser Leidenschaft und Engagement das Eiskunstlaufen betreibe. Darum haben sie sich entschlossen, mich mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen.

Mit grosser Freude durfte ich einen Check über Sfr 1'000.- von Marc und Toni Hintermann entgegen nehmen. Nochmals vielen, vielen herzlichen Dank!!!

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Bruhin-Tresorbau Zürich, Garage P. Güntensperger Bubikon, Tenini Sport Wetzikon, Graf Skates AG Kreuzlingen, Kunsteisbahn Wetzikon, K.+B. Wyss Elektro AG Wolfhausen und Iten Sport Wetzikon für eure tolle Unterstützung.

Nun wieder zurück aufs Eis... Am letzten Montag besuchten mich Marc und Toni Hintermann wärend meinem Training in der Eishalle Bäretswil.  

http://www.hintermann-wolfhausen.ch/835/Sponsoring.html

Ich habe mich sehr über den Besuch gefreut. Sie bekamen einen Einblick in eine meiner Trainingseinheiten und nutzten die Gelegenheit mit mir ein paar Runden auf dem Eis zu drehen.

September 2010

Die ersten Wochen nach den Sommerferien sind bereits wieder vorüber. Ich besuche jetzt die 4. Klasse in Wolfhausen bei Herrn Dubach und habe mich sehr gut in den neuen Schulalltag eingelebt. Es gefällt mir sehr gut! Klar muss ich etwas mehr Hausaufgaben machen als noch in der 3. Klasse, aber ich habe bisher immer noch genügend Zeit um meine Trainings zu absolvieren.  Dank der tollen Unterstützung meiner Schulleitung kann ich weiterhin jeden Montag über den Mittag (11.00 – 13.00 Uhr) in Bäretswil aufs Eis und eines meiner Trainings machen. -„Vielen herzlichen Dank Frau Semrau und Herr Dubach.“-    

Seit Anfangs September habe ich eine neue Trainingspartnerin: Sie heisst Jacqueline Glogg und wir haben uns im letzten März in Innsbruck am ArgeAlp 2010 kennengelernt (sie war ebenfalls eine der aufgebotenen Läuferinnen des OEV). Sie ist 11 Jahre alt und gehört dem Herisauer Eislaufverein an. Wir trainieren nun zusammen einmal in der Woche in Frauenfeld mit Herrn Streule. Es macht grossen Spass und ist eine tolle Abwechslung für mich. 

Neben Kür-/ und KP-Training fing ich in den letzten Wochen an den Doppel-Flip und Doppel-Lutz zu springen. Und es klappt schon recht gut...

Im Moment steht jedoch der Intersilber-Kürtest an erster Stelle auf meinem Trainingsplan. Am 30. September 2010 habe ich die Möglichkeit diesen in Winterthur zu absolvieren. Ich habe zur Vorbereitung ein etwas intensiveres Trockentrainingsprogramm und speziell arbeite ich mit Herrn Streule an der geforderten Sprungkombination Axel-Doppelrittberger, die noch etwas sicherer werden muss. Den Doppel-Salchow und Doppel-Toeloop springe ich schon sehr sicher und auch die geforderten Pirouetten und Schrittfolgen bereiten mir keine Mühe...

Heute absolvierte ich den Intersilber-Kürtest in Winterthur. Es lief grossartig!!! Ich habe den Test mit Bravour bestanden und mich somit für die kommenden Schweizermeisterschaften qualifiziert. Die von mir in letzter Zeit intensiv trainierte Sprungkombination Axel-Doppelrittberger habe ich heute so schön wie noch nie gesprungen und mit meinen Pirouetten und den Schrittfolgen konnte ich bei allen Preisrichtern ganz gross punkten. Ich bin sehr glücklich und freue mich über meine super Leistung... :-) 

August 2010

Die Schulferien sind vorbei und ich war sehr fleissig. Neben dem Trainingslager in Arosa das leider nicht ganz so wie geplant verlief, da ich krank wurde (Lungenentzündung), absolvierte ich zwei tolle Intensiv-Trainingswochen in Bäretswil und Wetzikon. Ich habe mit Herrn Streule ganz viel Lauftechnik trainiert und neben den Vorbereitungen für den Intersilbertest im September, haben wir mein neues Kurz-Programm (KP) fertig einstudiert. Ich glaube es wird ganz toll, aber ich muss nun noch sehr viel daran arbeiten bis ich als verträumter und lustiger Harlekin an meinen ersten Wettkampf in der kommenden Saison gehen kann.

Im September steht noch der Intersilber-Kürtest an. Die Vorbereitungen laufen eigentlich optimal, kurz gesagt --Ich bin bereit!!!-- Leider weiss ich den Ort und das genaue Datum des Testes noch nicht und ich hoffe das es noch für die Qualifikation an die diesjährigen Schweizermeisterschaften der U12 reicht...

Trainingslager Arosa

11. - 18. Juli 2015

Intensiv-Trainingswochen in Bäretswil

27. Juli - 14. Aug. 2015

Keine News in dieser Ansicht.